Kanaren & Madeira (21.2. - 28.2.2009)

 

 

Madeira La Palma Teneriffa Fuerteventura Lanzarote

 

 

Reiseroute

  • 21.2.09: Anreise nach Las Palmas auf Gran Canaria
  • 22.2.09: 536,1 km bis Madeira - Funchal
  • 23.2.09: Madeira - Monte - Funchal
  • 24.2.09: 454,6 km bis La Palma - San Bartolo - Regenwald Los Tilos - Chaco Azul - San Andres - Las Nieves - Fuencaliente (Vulkan San Antonio) - Mazo
  • 25.2.09: 423,6 km bis Lanzarote - Timanfaya-Nationalpark - La Geria - Mancha Blanca - Mirador del Rio - Jameos del Agua
  • 26.2.09: 68 km bis Fuerteventura - Corralejo - Mirador Morro Velosa - Betancuria - Pajara - Tiscamanita
  • 27.2.09: 291,5 km bis Teneriffa - Loro Parque (Puerto de la Cruz)
  • 28.2.09: 108,3 km bis Las Palmas auf Gran Canaria - Abreise

 

 

Kreuzfahrt mit AIDAbella "Kanaren & Madeira"


Gleich nach unserer Herbstreise 2008 auf Zypern buchten wir unsere erste Kreuzfahrt. Ein Zeitungsangebot brachte uns auf den Gedanken eine Schifffahrt zu den Kanarischen Inseln und Madeira mit AIDA Cruise zu unternehmen.
So zeitig im Jahr - Ende Februar - waren wir zuvor noch nie auf Reisen gewesen.
Und noch eine Besonderheit stellte dieser frühe Termin dar: Mein (Manfred) Geburtstag wurde zum ersten Mal im Ausland gefeiert.
Schon bei der PKW-Anreise zum Flughafen erlebten wir die Härte des österreichischen Winters in vollen Zügen. Ein gewaltiges Schneegestöber begleitete uns von Wr. Neustadt bis zum Flughafen in Wien/Schwechat.
Und auch dort ging es munter weiter! Der Abflug verzögerte sich um eine halbe Stunde, da der Airbus zuerst mit Chemikalien enteist werden musste und anschließend eine Schutzschicht gegen das abermalige vereisen während des Fluges von 4:40 Stunden bekam.
Der Flug verlief jedoch äußerst angenehm - zwei ausgezeichnete Kinofilme, ausreichend Bordverpflegung und das übliche exzelente Service von Austrian Airlines trugen ihres dazu bei.
In Las Palmas auf Gran Canaria gelandet, empfing uns sogleich die Sonne mit Temperaturen von 20-22 Grad, die uns während der gesamten Reise begleiteten.

Über den Reiseverlauf der Kreuzfahrt und das Schiff - die AIDAbella - könnt Ihr auf den folgenden Seiten mehr erfahren.

Zusammenfassend lässt sich über unsere erste, aber bestimmt nicht letzte Kreuzfahrt folgendes anmerken:
Mit gemischten Gefühlen und einigen negativen Vorurteilen gingen wir auf diese Reise, doch konnten wir spätestens nach einem Tag am Schiff all diese Gedanken von Bord werfen.
Die vielen Menschen vorort - ca. 2300 - verliefen sich auf diesem gewaltigen Stahlkoloss, lediglich bei den Essenszeiten in den vier im Preis inkludierten Restaurants konnte man einigermaßen die Menschenmenge erahnen.
Die gebuchte Innenkabine erwies sich bei weitem geräumiger und komfortabler als erwartet, übertraf dabei sogar manches Hotelzimmer auf unseren vorangegangenen Reisen.
Die Organisation auf dem Luxuskreuzer mit gemütlicher, legerer Atmosphäre - von der sich so mancher Betrieb eine Scheibe abschneiden kann - ließ absolut nichts zu wünschen übrig. Der Bordservice - Restaurant- und Kabinenpersonal - sind hier besonders lobenswert zu erwähnen.
Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei Kapitän Wieprecht und der gesamten Besatzung von etwa 600 Personen herzlichst für eine traumhafte Urlaubswoche bedanken.

Um zu verdeutlichen, welch positiven Eindruck diese Reise auf uns hinterlassen hat, sei an dieser Stelle erwähnt, dass wir unsere Hochzeitsreise im Herbst ebenfalls auf einem der AIDA-Schiffe planen.

 


2007-2019 Schuh-Design. Alle Rechte vorbehalten. Fotos - inklusive der Verlinkungen zu selbigen - sind ausschließlich Eigentum des Seitenbetreibers.

Sie sind hier:  >> Reisen 07-09  >> Kanaren & Madeira 2009