Mallorca (6.10. - 13.10.2007)

 

 

Alcudia Palma Cuevas del Drach Lluc Sa Calobra Soller Valldemossa

 

 

Reiseroute

 

 

All Inclusive-Urlaub mit Tagesausflügen


Bis drei Wochen vor Urlaubsantritt konnten wir uns für keine Destination entscheiden.
Wir wussten lediglich, dass wir einen gemütlicheren Urlaub als 7 Wochen zuvor in Skandinavien verbringen und den wärmeren Süden im Oktober bereisen wollten.
Desweiteren sollte die Schlemmerei und Erholung im Vordergrund stehen.

Erst im Reisebüro fiel die Entscheidung auf die größte der Baleareninsel - Mallorca.
Wir wählten ein 4* All Inclusive Hotel im Norden der Insel, das "Playa Garden" am langen Sandstrand Playa de Muro, nur wenige Kilometer südlich von Alcudia. Dieses Strandhotel wird exklusiv von der deutschen Reiseagentur Alltours vermarktet, so dass es deutschsprachig geführt ist.
Die Auswahl des Hotels erwies sich als Glücksgriff! Obwohl wir uns für die günstigere Studiovariante (kleine Wohnung mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kochnische, Bad und WC sowie Balkon mit insgesamt 42m2) mit Landblick entschieden, erhielten wir vorort ein Studio mit Blick auf Pool und Meer.
Das kulinarische Rundumservice erwies sich als ausgezeichnet, die Animation mit Shows versüßte uns die Abende in der Anlage, und der 12 Kilometer lange Sandstrand vor der Hotelanlage bietet jedermann genügend Platz.
Bereits am Flughafen mussten wir feststellen, dass von Nachsaison noch nicht wirklich viel zu bemerken war. Am imposanten internationalen Flughafen Son Sant Joan der Hauptstadt Palma - übrigens jener Airport mit den meisten Flugbewegungen von ganz Spanien - wuselte es von deutschsprachigen Touristen. Wie wir später erfuhren, waren gerade zu unserer Reisezeit in zwei deutschen Bundesländern Herbstferien auf den Schulen, womit sich auch in unserer Hotelanlage die hohe Zahl an Kindern erklären ließ.
Gleich am ersten Tag buchten wir vier Tagesausflüge für die ganze Woche. Hierzu muss man allerdings anmerken, dass die Qualität der Ausflüge, die wir über die Agentur Alltours buchten, zu wünschen übrig ließ. Die Informationen über Land und Leute blieben dabei etwas spärlich, ebenso die Besichtigungsziele der einzelnen Ausflüge.

Unsere lang gehägten Vorurteile über die oft negativ in den Schlagzeilen dargestellte "Ballermann-Insel" der Deutschen konnte die Baleareninsel durch ihren eigenen Charme und die Naturschönheit speziell im Westen der Insel im vollen Umfang wiederlegen. Dazu kommen die viele Kilometer langen Strände, so wie jener vor unserer Hotelanlage.

Mallorca hat soviel zu bieten, dass wir uns bereits vorort entschieden, ein weiteres Mal hierher zurückzukehren, um mehr von der Insel erkunden zu können, dieses Mal jedoch mit einem Mietauto.

 


2007-2019 Schuh-Design. Alle Rechte vorbehalten. Fotos - inklusive der Verlinkungen zu selbigen - sind ausschließlich Eigentum des Seitenbetreibers.

Sie sind hier:  >> Reisen 07-09  >> Mallorca 2007